diealm2011 01Offenbar hoffte man bei ProSieben mit dem "Alm"-Moderationsduo Daniel Aminati und Janine Kunze auf eine gute Dirk Bach und Sonja Zietlow-Kopie, doch weit gefehlt. Beide blamierten sich bereits in der ersten Ausgabe bis auf die Knochen. Anstatt ihren eigenen Stil zu finden, versuchten sie mit platten und unlustigen Witzen an die Lacher von Dirk und Sonja im Dschungelcamp anzuknüpfen. Besonders Aminati wirkt mehr als deplatziert und schaute in fast jeder Moderation ziemlich dumm aus der Lederhose.

Besonders dumm schauten beide allerdings, als ein falscher Einspieler gezeigt wurde, man diesen abbrach und die Moderatoren plötzlich wieder im Bild waren. Sofort kam die Aussage: "Wir haben keinen Text mehr." Ja und? Ist das nicht der Job eines Moderators? Durch eine Sendung zu führen - auch wenn man mal keinen vorgeschriebenen Text mehr hat? Beide sind sich offenbar nicht bewusst, dass sie zwei Wochen lang eine Liveshow moderieren müssen. Eine Show, in der jeden Tag solch ein Patzer passieren kann. Der Moderator einer solchen Sendung sollte demnach professionell genug sein, um mit solchen Situationen umgehen zu können. Das war gestern nicht der Fall.

Weshalb beide für die Sendung ausgewählt worden sind, ist demach mehr als unklar. Man darf gespannt sein, welcher Patzer in den nächsten Folgen passieren wird und ob Kunze/Aminati dann besser damit umgehen können. Lacher gab es bisher genug, denn dafür sorgten die Moderatoren selbst.

Foto: ProSieben